Du befindest dich hier: Home > Kurse > Kursausschreibung

CO-OP – Der kognitive Ansatz

Erfolgreich bei Klienten mit motorischen und/oder Lernschwierigkeiten

Einleitung

TherapeutenInnen spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Wünsche und Bedürfnisse des Klienten mit seinen Kapazitäten in Einklang zu bringen. Im Rahmen dieses Kurses wird der Ansatz der «Cognitive Orientation to Daily Occupational Performance» (CO-OP) ausführlich an zwei Tagen vorgestellt und in einem dritten Folgetag vertieft.

CO-OP ist geeignet für Menschen, die unter motorischen und/oder Lernschwierigkeiten leiden. Der CO-OP-Ansatz ist auf verschiedenen Ebenen wissenschaftlich von Frau Prof. Helen Polatajko, der Mitentwicklerin des kanadischen Modells und ihrem Team erforscht und in seiner Wirksamkeit für folgende Gruppen evaluiert:

  • Koordinationsstörungen
  • Dyspraxie
  • ADHS
  • Autismusspektrumstörungen
  • Schlaganfall

Damit ist diese Behandlungsmethode eine der wenigen ergotherapeutischen Behandlungsformen, die evidenzbasiert ist.

Basisinformationen

Abgesagt
Content

Hier gelangen Sie zur Stiftung.

Logo Stiftung Bad Zurzach