Modul

FOI® Funktionelle Orthonomie und Integration - Basisausbildung Kurs 3
Dauer
3 Tage
Zeiten

09.00 - 17.30 Uhr Tag 1-2
09.00 - 14.30 Uhr Tag 3

Standort
Bad Zurzach
Dozent

Christof Bialas und FOI-Dozententeam

Kurs-Nr.
24042
Preis
CHF 695
Termin suchen

Wenn sich ein Problem im Bewegungsapparat entwickelt, meistens aufgrund eines körperlichen oder psychischen Traumas, versucht der Körper dieses Problem zu kompensieren. Das macht er nach einer gewissen Systematik. Die FOI® hat 10 verschiedene Kompensationssysteme („Blockierungsketten“) entdeckt, welche sich sehr schematisch über den ganzen Körper verteilen. Der Befund und die Behandlung richten sich nach diesen Blockierungsketten. Die Wirbelsäule spielt hierbei die zentrale Rolle und wird zuerst in ihrer Statik und Funktion behandelt, bevor ein peripheres Problem auf Dauer beseitigt werden kann. Im Prinzip ist es gleichgültig wo sich der Schmerz befindet. Um ein Problem dauerhaft zu beseitigen, müssen die Kompensationssysteme des Körpers gelöst werden.

In der Basisausbildung lernst Du die Zusammenhänge in diesen Kompensationsmechanismen zu untersuchen und schnell und nachhaltig zu behandeln.

Dazu benutzt die FOI® ein dreidimensionales Denkmodell. Mit diesem Modell lassen sich alle Gelenke in einer funktionellen Verkettung miteinander in Verbindung bringen. So kann einfach erklärt werden, warum Kniegelenksprobleme Ursache für z.B. Kopfschmerzen sein können oder Schulterschmerzen als Folge von einem Distorsionstrauma am Fuss auftreten können.

Basisausbildung Kurs 3

Befund und Therapie an der HWS und Kopfgelenke, Ursache-Folge-Ketten, Differentialdiagnostik, Vertiefung spezifischer Krankheitsbilder wie Schleudertrauma, typische Blockierungen, Kopfschmerzen, Schwindel, usw.

Absolut praktische Ausbildung (90% Praxis)

  • kurze intensive Ausbildung an allen Gelenken
    (3x 3 Tage Basisausbildung)
  • präzise und schnelle Diagnostik und Differentialdiagnostik
  • neue sanfte und schnell wirksame Behandlungstechniken ohne Kontraindikationen
  • hervorragend ausgebildete Dozenten
  • sehr viele chronische Schmerzpatienten sind mit diesem Konzept nachhaltig zu behandeln
  • selbst „austherapierten“ Patienten kannst Du schnell, effektiv und v.a. anhaltend helfen
  • es werden die Ursachen behandelt und nicht nur das schmerzhafte Gelenk
  • trotz diagnostizierter Arthrose, Bandscheibenvorfall, usw. kannst Du Schmerzfreiheit erzielen
  • für die Therapie benötigst Du nur Deine Hände


Maximale Gruppengrösse: 
16 Teilnehmende mit einer Lehrperson, 24 Teilnehmende mit zwei Lehrpersonen

Fachpersonen für Physiotherapie, Ergotherapie, med. Massage, Heilpraktiken und Ärzteschaft

Voraussetzung für die Kursteilnahme ist ein Berufsdiplom und der Besuch der Basisausbildung Kurs 1 und 2

Christof Bialas und FOI-Dozententeam

Die FOI® ist in der Schweiz beim EMR (Nr. 84) und auch der ASCA (Nr. 210) als eigenständige Therapiemethode registriert!

Aktuelle Informationen zum Ablauf der Zertifizierung des EMR-Qualitätslabels findest Du hier: https://www.emr.ch/qualitaetslabel_beantragen

 

Aktuelle Informationen zum Ablauf der Zertifizierung des bei ASCA findest Du hier: http://www.asca.ch/dform

Kursbeginn am

19.09.-21.09.2024

Module
FOI® Funktionelle Orthonomie und Integration - Basisausbildung Kurs 3
Dauer
3 Tage
Standort
Bad Zurzach
Dozent

Christof Bialas und FOI-Dozententeam

Kurs-Nr.
24042
Preis
CHF 695