Modul

SpezialistIn für Geriatrische Rehabilitation - Sturzprävention in der Geriatrie
Dauer
2 Tage
Zeiten

09.00 - 17.00 Uhr Tag 1-2

Standort
Winterthur
Dozent

Christoph Hofstetter

Kurs-Nr.
24713
Preis
CHF 500
Termin suchen

Es sind besondere Bedürfnisse, die Deine «Ü-65-PatientInnen» mitbringen. Es sind vielfältige Kombinationen von Diagnosen unterschiedlicher Schweregrade, für die Du gezielte und patientenorientierte therapeutische Strategien brauchst. Ergo- und Physiotherapie in der Geriatrie und Geriatrischen Rehabilitation ist im Grundsatz als ein eigenes Fachgebiet zu betrachten.

Die Geriatrie berücksichtigt laut WHO die Gesundheit im Alter, die klinischen (physischen und psychischen), präventiven, rehabilitativen und sozialen Aspekte von Krankheiten bei alten Menschen. Geriatrische Intervention kann präventiv, kurativ, rehabilitativ und letztendlich auch palliativ zur Anwendung kommen.

Für eine optimale Behandlung Deiner PatientInnen sind fachspezifische Kenntnisse und Kompetenzen aus diversen Bereichen der Medizin, des Krafttrainings, der Sturzprävention, der Neuropsychologie, der Orofazialen Therapie, den therapeutischen Fachdisziplinen als auch dem Bereich Pflege wichtig.

Nach diesem Kurs:

  • Hast Du grundlegende und wichtige Fähigkeiten in der Analyse der Sturzgefahr bei älteren bzw. Geriatrischen PatientInnen
  • Kannst Du die wichtigsten Tests und Assessments zur Beurteilung und Verlaufsdokumentation der Sturzgefahr differenziert anwenden
  • Entscheidest Du mit Hilfe der Lerninhalte, wann welches Hilfsmittel als Prävention zur Sturzgefahr oder bei bestehender Sturzgefahr angewandt werden kann
  • Verfügst Du über grundlegende Fähigkeiten in der Erkennung und Behandlung von Problemstellungen der Sturzgefahr bei älteren bzw. Geriatrischen Menschen

  • Kennenlernen der Sturzursachen:
    "Innere" Risikofaktoren für einen Sturz,
    "äussere" Risikofaktoren für einen Sturz
  • Tests und Assessments zur Sturzgefahr:
    Esslinger Transfer-Skala,
    Chair-Rising Test,
    Timed up and Go Test
  • die Dimensionen von Sturzfolgen
  • Kennenlernen therapeutischer Ansätze
  • Messen und erfassen der Sturzgefahr
  • Dual Tasking
  • Alltagsorientiertes Training
  • Prinzipien der Repetition
  • Shaping
  • Kräftigung
  • Koordination
  • Steigerung der Reaktionsgeschwindigkeit
  • Umgebungsbedingte Sturzfaktoren und entsprechende Hilfsmittelberatung und Anpassung
  • Kennenlernen der Prinzipien einer Gruppenarbeit im Kontext der Sturzprävention
  • Erarbeiten eines eigenen Gruppenkonzeptes für die Sturzprävention

  • Aktivierungsmethoden mit der Gruppe
  • Methoden zum Lern- und Wissenstransfer für die Gruppe
  • Mix von Vortrag, praktischer Arbeit im Zweierteam, Gruppenarbeit, selbstgesteuertes Lernen, Fallvorstellungen per Video

Maximale Gruppengrösse 20 Teilnehmende mit einer Lehrperson

Fachpersonen für Physiotherapie und Ergotherapie

Voraussetzung für die Kursteilnahme ist ein Berufsdiplom und der Besuch des Einführungsseminars, wie auch ein Geriatrisches Tätigkeitsfeld mit mindestens 5 Patienten pro Woche.   

Christoph Hofstetter

Für den Abschluss Experte/in für Geriatrische Rehabilitation musst Du die folgenden vier Kurse besucht haben:

  • Basismodul Geriatrische Rehabilitation 
  • Sturzprävention
  • Krafttraining in der Geriatrie
  • Demenz

 

Kursbeginn am

27.03.-28.03.2024

Module
SpezialistIn für Geriatrische Rehabilitation - Sturzprävention in der Geriatrie
Dauer
2 Tage
Standort
Winterthur
Dozent

Christoph Hofstetter

Kurs-Nr.
24713
Preis
CHF 500

30.09.-01.10.2024

Module
SpezialistIn für Geriatrische Rehabilitation - Sturzprävention in der Geriatrie
Dauer
2 Tage
Standort
Bad Zurzach
Dozent

Christoph Hofstetter

Kurs-Nr.
24722
Preis
CHF 500